Home /

Breakdance Kleidung


Die Breakdance Kleidung ist auch eine wichtige Sache beim Breakdancen die man nicht übersehen sollte.

Dem Breakdancer macht nicht nur der Tanz, sondern auch die Kleidung zum Erscheinungsbild.

Hier ist empfehlenswerte Kleidung:

 

Mit dieser Headspin Mütze kannst du perfekt Headspin üben ohne Schmerzen auf dem Kopf zu haben. Sie wurde extra für den Headspin konstruiert. Sie ist auch sehr nützlich für andere Powermoves wie z.B. Windmills. Man kann sie natürlich auch als normale Mütze tragen. Eine Mütze ist vorallem für Headspin wichtig, da man sonst eine kahle Stelle auf dem Kopf bekommen kann wenn man Headspin dauerhaft ohne Mütze übt.

Headspin Mütze

 

Oberteile

Bei den Oberteilen gibt’s eigentlich nicht viel zu achten, das wichtigste ist eigentlich nur, dass du dich wohlfühlst und bei Powermoves solltest du genug Spin haben, damit du dich lange genug drehen kannst z.B. Backspin.

Was auch sehr wichtig ist, dass du bei Powermoves wie Flare dein Fußgelenk schützt, d.h. Die Hose sollte lang genug sein. Denn ich habe mir schon sehr oft Verbrennungen geholt die mindestens eine Woche gingen und ich hol sie mir immernoch.

Hoodie

Dies wäre ein klassischer guter Hoodie zum trainieren.

Hierbei kannst du dich natürlich auch durch verschiedene Marken probieren, um für dich zu sehen was das beste Material ist.


Hosen


Schuhe

 

Puma Suede Classic

 

Dieser Schuh ist der beste, und bekannteste Schuh zum Breaken. Der „Puma Suede Classic“ ist richtig bequem, lässt sich schnell anziehen und vor allem gut tanzen. Man sieht sehr viele bboys mit diesem Schuh, weil er einfach sich eingelebt hat in der bboy Szene. Sein Design macht ihn ebenfalls zum Star der bboys.

Diese Schuhe sind ebenfalls sehr beliebt und gut zum Breakdancen:

 

 

Schweißbänder

Ich denke ich brauche nicht erklären, was ein Schweißband ist.

Du wirst beim Training sehr viel schwitzen und das ist Fakt. Und da du dich die meiste Zeit auf dem Boden aufhältst, und wahrscheinlich der meiste Schweiß auf dem Boden kleben bleibt kannst du ein Schweißband tragen.

Ein Schweißband ist in meinen Augen jetzt kein muss, aber für die, die nicht unbedingt auf dem Boden auf einem Schweißteppich breaken wollen, und es lieber trocken haben wollen (was vorteilhaft ist), kann ich es nur empfehlen.

Ich finde es jetzt auch nicht unbedingt angenehm mit meiner Haut und dem Schweiß in Kontakt zu kommen, aber kann damit leben.

 


Bandagen

Als bboy sind deine Arme und Hände unter sehr starker Belastung ausgesetzt. Deswegen solltest du dringend Bandagen tragen, um deine Handgelenke und Knochen zu schonen. Du wirst am Anfang wahrscheinlich gar nichts merken. Habe ich auch nicht. Aber sobald du schon länger breakst, und Freezes wie z.B. Elbow Freeze, Turtle Freeze und vor allem Air Chair intensiv lernst, wirst du die schmerzen spüren. Bei mir war es so: als ich manchmal meinen Arm ausgestreckt habe, hat er weh getan. Damit dieser Schmerze aufhörte, musste ich meinen Arm komplett ausstrecken. Danach knaxte er und der Schmerz war weg. Aber bis ich ihn komplett aussgestreckt habe, dass er knaxte waren es so unvorstellbare Schmerzen, die ich wirklich niemanden wünschen will. Mittlerweile geht es wieder weil ich Bandagen trage. Deswegen mach nicht den gleichen Fehler wie ich und trage Bandagen.

 

Advertisment ad adsense adlogger